Favoritenrolle bestätigt

Feb 8, 2024 | Veranstaltungen

Bei der Siegerehrung Ski alpin (3.v.l.): Stefan Welt.

Am vergangenen Freitag gingen die Special Olympics Nationalen Spiele Thüringen 2024 nach fünf Wettbewerbstagen für das Team der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren e.V. erfolgreich zu Ende.

Gleich zwei Medaillen gab es im Ski alpin für Stefan Welt aus Pfronten. Er sicherte sich mit seiner Leistung Gold im Riesenslalom sowie Bronze im Slalom und ist damit einer Teilnahme bei den Special Olympics Weltwinterspielen 2025 in Turin einen großen Schritt nähergekommen. Ebenfalls erfolgreich: Seine Teamkollegen David Heger (4. Platz, Riesenslalom) und Fabian Schilling (4. Platz Slalom und 6. Platz Riesenslalom).

Im über 150 Teilnehmer*innen starken Feld beim Schneeschuhlaufen liefen mehrere Einzelstarter und auch die weiterhin ungeschlagenen unified-Staffeln zu Gold. Christian Weissenberger und Michael Huber sicherten den Allgäuer-Doppelsieg über die längste Distanz (800 Meter). Andre Straub konnte über 400 Meter trotz eines Sturzes, der im Startgerangel passierte, noch eine Bronzemedaille erringen. Mit insgesamt 14 Medaillen stellte das Team der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren das erfolgreichste Schneeschuhteam der ganzen Spiele.

In der Einzelwertung beim Stockschießen gab es Gold für Christoph Dannigkeit aus Marktoberdorf und für Andreas Werning aus Füssen, Silber für Taner Eyüboglu und Bronze für Lydia Steuer – beide aus Marktoberdorf, außerdem mehrere Silber- und Bronzemedaillen in den Mannschaftswertungen.

Erstmals in der Geschichte fand auf nationaler Ebene ein Kletterwettkampf im Rahmen der Special Olympics statt. In den Kategorien Speed und Toprope kletterte Felix Huber aus Marktoberdorf, trotz Verletzungspech in der Vorbereitung zu Gold. Insgesamt gewann das Team der Lebenshilfe Ostallgäu Kaufbeuren e.V. in den drei Kategorien Vorstieg, Toprope und Speed viermal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze.

Ein großer Dank gilt allen Trainer*innen, unified-Partner*innen und Betreuer*innen, die mit dafür gesorgt haben, dass die Teilnahme an den Spielen so erfolgreich verlaufen konnte. Die Delegation aus dem Ostallgäu ist stolz auf ihre tollen sportlichen Leistungen und den starken Zusammenhalt im gesamten über 40-köpfigen Team.

Medaillenspiegel

Ski alpin
Gold: Riesenslalom & Bronze: Slalom – Stefan Welt

Stockschießen
Einzelwertungen
Gold: Christoph Dannigkeit, Andreas Werning
Silber: Taner Eyüboglu
Bronze: Lydia Steuer

Mannschaftswertung Einzel
Silber: Andreas Werning, Christoph Dannigkeit, Claus Leinweber und Lydia Steuer
Bronze: Manuel Waldmann, Taner Eyüboglu, Martin Unsin und Stefan Ogiermann

Mannschaftsspiel
Bronze: Andreas Werning, Christohp Dannigkeit, Claus Leinweber und Lydia Steuer

Schneeschuhlaufen
Gold: Christian Weißenberger (800m), Andre Straub (200m), Stefanie Winkler (100m), Sven Helfer (100m), Aljoscha Kuffner (100m), 4x100m-Staffel (Michael Huber, Andre Straub, Joel Kaiser und Max Giebenhain), 4x100m unified-Staffel mit (Aljoscha Kuffner, Markus Knab, Christian Negele, Marcus Tarnowski)
Silber: Michael Huber (800m), Richard Karg (200m) und Markus Knab (100m)
Bronze: Max Giebenhain (400m), Christian Weißenberger (400m), Oliver Raabe (100m, 200m), Andre Straub (400m), 4x100m unified-Staffel (Sven Helfer, Richard Karg, Andreas Negele, Noah Kaiser)

Klettern
Speed
Gold: Felix Huber
Silber: Sebastian Buhmann, Jovan Markovic, Mona Pihusch

Toprope
Gold: Felix Huber, Jovan Markovic, Mia M.
Bronze: Sebastian Buhmann, Roman Wachter

Vorstieg
Silber: Jovan Markovic
Bronze: Felix Huber

Weitere Artikel

Aus der Kategorie: