Datenschutzerklärung
Soziale Netzwerke

(Stand 16.03.2023)

Wir unterhalten Onlinepräsenzen bei diversen sozialen Netzwerken und Plattformen. Nachfolgend möchten wir Sie über die von diesen und von uns erhobenen Daten informieren, über deren Zwecke, die Rechtsgrundlage, Empfänger und Ihre Rechte.

1. Hinweis vorab

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere Inhalte und die bereitgestellten interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten) in eigener Verantwortung nutzen. Alternativ finden Sie die über unsere Sozialen Netzwerke angebotenen Informationen/Produkte etc. auch auf unserem Internet-Angebot unter www.lebenshilfe-oal.de.. Sie können uns für nähere Informationen auch gerne jederzeit anschreiben via E-Mail unter [email protected].

2. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

Gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für unsere sozialen Plattformen sind
Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren e.V.
mit Wertachtal-Werkstätten gGmbH
Porschestr. 30
87600 Kaufbeuren
Tel. 08341 90 03 – 0
[email protected]

Datenschutzbeauftragter ist die Datenschutzkanzlei Lenz GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 50, 87435 Kempten, erreichbar unter [email protected].

sowie das für das jeweilige Netzwerk nachfolgend benannte Unternehmen

Facebook: Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist Data Protection Commission, 21 Fitzwilliam Square South, Dublin 2, D02 RD28, Ireland, https://www.dataprotection.ie.

Instagram: Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist Data Protection Commission, 21 Fitzwilliam Square South, Dublin 2, D02 RD28, Ireland, https://www.dataprotection.ie.

YouTube: Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow St., Dublin 4, Irland. Aufsichtsbehörde ist Data Protection Commission, 21 Fitzwilliam Square South, Dublin 2, D02 RD28, Ireland, https://www.dataprotection.ie/.

3. Allgemein erhobene Daten

Durch den Besuch unseres Auftritts in dem jeweiligen sozialen Netzwerk werden Ihre IP-Adresse gespeichert sowie weitere Informationen. Die weiteren Informationen ergeben sich aus den in Ziff. 4 genannten Daten, die wir verarbeiten, sowie aus den Daten, die das jeweilige Netzwerk verarbeitet (weitere Informationen hierzu siehe unter Ziff. 6). Die Daten werden teilweise durch Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die, sobald Sie eine Webseite besuchen, von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und lokal auf Ihrem Endgerät (PC, Notebook, Tablet, Smartphone usw.) gespeichert und auf Ihrem Computer abgelegt werden und dem Verwender (also uns) bestimmte Informationen zukommen lassen. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Jeder Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge (sog. Cookie-ID), die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wenn Sie eine Datennutzung durch das soziale Netzwerk vermeiden möchten, sollten Sie sich bei diesem abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Endgerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Anschließend können Sie unsere Fanpage-Seite besuchen, ohne dass Ihre eigene Kennung offenbart wird. Bitte beachten Sie aber, dass Sie dann keine interaktiven Funktionen nutzen können, da Sie sich hierfür wiederum erneut anmelden müssten.
Ferner können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren oder einschränken durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Allerdings kann es in diesem Fall sein, dass Sie dann u.U. keinen Zugriff auf unsere Seite in dem Sozialen Netzwerk erhalten.

4. Durch uns verarbeitete Daten in den Sozialen Netzwerken

4.1 Facebook
4.1.1 SeitenInsights
Wir selbst nutzen die jeweiligen statistischen Auswertungen (SeitenInsights), die das soziale Netzwerk uns zur Verfügung stellt. Dieses können wir derzeit nicht abstellen oder modifizieren. Wir erheben dadurch bedingt folgende Daten:

  • Statistische Zahlen zu Handlungen von Personen: u.a. Aufrufe unserer Seite, Ansehen von Beiträgen, Abonnieren von Seiten, Markierungen, Empfehlungen, Kommentierungen, Teilen, Art der Reaktionen, Performance der Beiträge, Klicks, Negatives Feedback, zu Unterhaltungen, zu Ansichten unseres Shops bzw. dortigen Interaktionen, zu unseren Veranstaltungen (Ticketverkäufe, Klicks, Registrierungen, Beiträge der Gäste) bzw. zu dortigen Interaktionen (Linknutzungen, verkaufte Tickets, erreichte Personen), zur Nutzung der Website-, Telefonnummer-, Route planen-Buttons oder anderen Buttons auf unserer Seite.
  • Statistische Daten zu den Handlungen selbst und den Personen, die die Handlungen vorgenommen bzw. zu deren verwendeten Browsern/Apps: Zugriffszeiten, Standort (geschätzt anhand der IP-Adresse oder bei eingeloggten Nutzern aus dem Nutzerprofil), Sprachencode (aus dem http-Header des Browsers und/oder der Spracheinstellung); Alters-/Geschlechterdaten (aus dem Nutzerprofil; nur bei eingeloggten Nutzern); zuvor besuchte Website (aus dem http-Header des Browsers); Nutzung eines Computers oder eines Mobilgeräts (aus dem Browser User Agent oder den App-Attributen); Facebook-Nutzer-ID (nur bei eingeloggten Nutzern).
  • Soweit wir Veranstaltungen, Live-Videos, Stories oder sonstiges posten, werden hierbei ebenfalls die Performance-Daten ausgewertet, d.h. u.a. die Anzahl der Aufrufe bzw. die Dauer der Aufrufe, die Anzahl der Interaktionen, die demografische Zielgruppe etc.

Die Auswertungen zu den in diesem Absatz genannten Daten erhalten wir jeweils anonymisiert, wohingegen Facebook die Daten ohne Anonymisierung erhält.
Ob jemand bei Facebook eingeloggt ist, wird mithilfe von Cookies ermittelt (siehe Cookie-Richtlinie unter https://www.facebook.com/policies/cookies). Ohne Login sind die meisten Handlungen nicht möglich.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der o.g. Daten durch uns zu statistischen Zwecken ist Art. 89 DSGVO und soweit sensible Daten betroffen sind, § 27 BDSG i.V.m. Art. 9 Abs. 1 i.V.m. Art. 22 Abs. 2 S. 2 DSGVO. Die Daten werden durch uns lediglich anonymisiert verarbeitet. Weitere Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO; dies gilt v.a. für die mit den SeitenInsights auch verfolgten Marketing-Zwecken. Hierfür besteht unsererseits auch ein berechtigtes Interesse. Durch die Anonymisierung der Daten werden Ihre Rechte weitgehend gewahrt.
Zweck: Wir nutzen die Daten, damit wir erfahren, mit welchen Beiträgen Besucher interagieren (oder auch nicht). Mithilfe der Ergebnisse können wir unsere Zielgruppe aufbauen und erweitern sowie diesen jeweils zielgruppengerecht interessante Veranstaltungen, Informationen etc. zur Verfügung stellen und unsere Inhalte optimieren. Durch die Reichweiten- und Beitragsstatistik erkennen wir, welche Beiträge die meiste Aufmerksamkeit erhalten haben; durch die Handlungs- und Beitragsstatistik erkennen wir, wie wir Personen zu mehr Interaktion motivieren können; durch die Aufrufstatistik können wir den Content zielgruppengenau ansprechen.
Löschung: Die statistischen Daten werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht. Wie bereits mitgeteilt, werden die statistischen Daten erhoben, ohne dass durch uns derzeit eine Abwahlmöglichkeit besteht. Sofern Sie dies nicht möchten, können Sie dies unter Einstellungen konfigurieren, https://www.facebook.com/settings. Im Übrigen bitten Sie, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in Ziff. 2 genannten Adressen zu wenden.

4.1.2 Interaktionen/Nachrichten
Wir erfassen Inhalte, Kommunikationen und sonstige Informationen, die Sie bereitstellen, wenn Sie unsere Fanpage besuchen und hierüber mit uns interagieren, siehe oben. Aufgrund dessen erheben und verarbeiten wir die von Ihnen kommunizierten Inhalte und die Art und Weise der Interaktionen. Wir verarbeiten jeweils den Inhalt der Nachricht sowie den Zeitpunkt.
Wir weisen darauf hin, dass wir – soweit Sie selbst ein Facebook Profil besitzen – aufgrund Ihrer Interaktion auch in der Lage sind, Ihre Netzwerke (Gruppen, verbundene Seiten) und Verbindungen nachzuverfolgen sowie die von Ihnen dort eingestellten Informationen (Fotos, Beiträge, Informationen etc.) einzusehen. Dabei geben Sie u.U. auch sensible Daten gem. Art. 9 DSGVO preis. Sofern wir diese Daten erheben, werden wir diese nur anonymisiert sammeln und auswerten ohne Rückschlussmöglichkeiten auf eine Person. Dies dient dazu, mehr über unsere Kundenzielgruppe zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf unsere Kunden einzustellen. Wir nutzen die Daten, damit wir erfahren, mit welchen Beiträgen und Informationen Sie interagieren (oder auch nicht). Mithilfe der Ergebnisse können wir unsere Zielgruppe aufbauen und erweitern sowie diesen jeweils zielgruppengerecht interessante Veranstaltungen, Informationen etc. zur Verfügung stellen und unsere Inhalte optimieren. Ferner erkennen wir, welche Beiträge die meiste Aufmerksamkeit erhalten haben. Hinzukommend möchten wir wissen, welche Besucher unser Profil ansehen und wie es dazu kam. Auch dient uns dies dazu, mehr über unsere Kundenzielgruppe zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf Sie einzustellen.
Wir weisen darauf hin, dass die Daten nicht nur von uns und Facebook einsehbar sind, sondern auch durch deren verbundene Partner/Unternehmen sowie von allen Abonnenten, Fans, Beitragsteilern, Kommentatoren und sonstigen Personen, die auf unsere Seite klicken oder auf Seiten unserer Abonnenten, Fans, Beitragsteilern und Kommentatoren surfen.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen die Abonnenten, Fans, Beitragsteiler und Kommentatoren, dadurch, dass Sie freiwillig mit unserer Fanpage interagieren in Verbindung mit der Akzeptanz der Nutzungsbedingungen von Facebook.
Die Daten werden in der Regel mit Löschung unserer Seite entfernt bzw. bei Deaktivierung vorübergehend entfernt. Im Übrigen können Sie Ihre Verbindungen zu uns löschen, indem Sie die Like-Buttons wieder deaktivieren. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Kommentare auf unserer Pinnwand etc.), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Alternativ bitten wir Sie, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in Ziff. 2 genannten Adressen zu wenden, da wir aufgrund der weitgehenden Anonymisierung der Daten nicht nachvollziehen können, welche Daten von Ihnen stammen. Die Erfassung Ihrer Daten können Sie verhindern, indem Sie entsprechende Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook wählen, vgl. https://www.facebook.com/settings.
Ferner können Sie uns über das Soziale Netzwerk Nachrichten zukommen lassen. In diesem Fall werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten (Name/ Benutzername; Profilbild) gespeichert. In diesem Fall willigen Sie ein, dass wir Sie gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt die Nachricht/der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten aus der Nachricht werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Zielt die Konversation jedoch auf den Abschluss eines Vertrages ab, werden die Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht; dies sind in der Regel 10 Jahre. Eine Widerrufsmöglichkeit besteht, soweit die Nachricht nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient. Bitte beachten Sie dabei, dass die Anfrage in diesem Fall u.U. nicht bearbeitet werden kann.

4.1.3 Veranstaltungen
Wir nutzen auf Facebook auch das Tool „Veranstaltungen“. Sofern Sie unsere Fanpage geliket haben, können wir Sie zu Veranstaltungen einladen. Sie können die Veranstaltungen liken, teilen, kommentieren oder an ihr interessiert sein oder an ihr teilnehmen. Im Übrigen können Sie uns zu der Veranstaltung jederzeit Fragen stellen. Im Rahmen unserer Veranstaltungen können Sie Beiträge posten, soweit wir diese Berechtigung erteilen. Wir erheben statistisch die Anzahl der Teilnehmer und die damit verbundenen Interaktionen.
Die Datenverarbeitung dient dazu, mehr über unsere Teilnehmer und Interessenten zu erfahren und unsere Veranstaltungen besser auf Sie einzustellen. Ferner erleichtert Facebook uns die Planung der Veranstaltung sowie die Erfassung der Teilnehmer.
Die Informationen können vom Gastgeber der Veranstaltung, also von uns sowie u.U. von allen Personen auf und außerhalb von Facebook gesehen werden. Die Daten werden im Übrigen lediglich an eventuelle Mitveranstalter weitergegeben.
Soweit Sie eine Teilnahme an der Veranstaltung (kostenfrei oder kostenpflichtig) buchen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Soweit Sie mit uns im Rahmen oder aufgrund der Veranstaltungen interagieren (insbes. Liken, Kommentieren, Empfehlen, Beiträge etc.), ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, wobei Sie die Einwilligung mit der jeweiligen Interaktion konkludent erteilen. Soweit Sie Interesse an unserer Veranstaltung zeigen oder im Rahmen dieser Fragen stellen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der hierdurch verarbeiteten Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir hierdurch die Veranstaltung besser planen können bzw. das Interesse am Thema der Veranstaltung etc. auswerten können, um in Zukunft unser Veranstaltungsmarketing hieran auszurichten. Hinzu kommt, dass nur durch Ihre Rückfragen diese Veranstaltung einen Mehrwert für Sie erhält. Hierin liegt gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.
Die Daten werden von Facebook gespeichert und dann automatisch gelöscht. Soweit Rechtgrundlage Ihre Einwilligung ist, können Sie diese jederzeit widerrufen. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Kommentare auf unserer Pinnwand, etc.), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

4.1.4 Facebook Stories
Wir nutzen auf Facebook auch das Tool „Stories“. Sie können diese liken, teilen und kommentieren und sonst hierüber mit uns und anderen interagieren. Aufgrund dessen erheben und verarbeiten wir die von Ihnen kommunizierten Inhalte (Hashtags, Nachrichten u.a.) und die Art und Weise der Interaktionen. Wir verarbeiten jeweils den Inhalt einer eventuellen Nachricht sowie den Zeitpunkt. Die Erfassung dient uns dazu, mehr über unsere Fans zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf diese einzustellen.
Nur wir als Verfasser sehen Ihre Kommentare und Reaktionen zu den Stories. Aber wir weisen darauf hin, dass die Daten auch von Facebook verarbeitet werden.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen Sie dadurch, dass Sie freiwillig im Rahmen unserer Story interagieren in Verbindung mit der Akzeptanz der Nutzungsbedingungen von Facebook.
Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Nachrichten), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Im Übrigen können Sie Ihre Verbindungen zu uns löschen, indem Sie die Interaktionsbuttons wieder deaktivieren.

4.1.5 Call-to-Action-Buttons
Sie können über den Button direkt mit uns in Kontakt treten, sich weitere Informationen beschaffen oder einen Vertrag schließen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt diese auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder wenn Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben. Soweit Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung ist, können Sie diese auch widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

4.1.6 Meta Business Suite
Wir nutzen die Meta BusinessSuite, um hierüber Auswertungen zu Werbestrategien zu erstellen, unsere Werbung zu planen, unseren Shop zu erstellen und zu pflegen, Werbeanzeigen zu platzieren und auszuwerten, Anzeigenberichte zu stellen, unsere Medienbibliothek und Seiteneinstellungen zu verwalten, Beiträge zu planen und Werbekonten abzurechnen, Events zu managen, Formulare zu verwalten. Hierbei können wir auch unsere Zielgruppen festlegen.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir nur hierdurch in der Lage sind, das Soziale Netzwerk unternehmerisch sinnvoll zu nutzen, Budgets sinnvoll zu planen und unsere Kundenstrategie festzulegen. Die etwaige Nutzung der Zielgruppeneinstellungen erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir so nur die Interessenten auswählen, für die wir potentiell interessant sind und andere Personen hierüber erst gar nicht behelligt werden. Dies liegt in unserem Interesse sowie im Interesse aller Personen. Im Übrigen gilt das zu Ziff. 4.1.1 und 4.1.2 Gesagte.

4.1.7 Verbindung mit WhatsApp-Account
Wir können WhatsApp mit unserem Facebook Account verbinden. Sofern Sie auf eine(n) entsprechende Werbeanzeige oder Button klicken, wird die hierüber gesandte Nachricht von Ihnen direkt auf unser Smartphone in die App WhatsApp übertragen und dort verarbeitet.
Im Zuge dieser Handlungen willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Kommunikation unter Nutzung des Dienstes „WhatsApp“ der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, verarbeiten.
Beim Kontakt über „WhatsApp“ werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert: Vorname, Nachname, Mobilfunknummer, ggf. Profilbild, ggf. Status sowie der Inhalt der Nachrichten. Soweit Sie in Ihrer Nachricht weitere Angaben zu Kommunikationskanälen machen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Anschrift), willigen Sie zudem ein, dass wir Sie gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang durch uns direkt keine Weitergabe der Daten an Dritte (bzgl. der Weitergabe an den WhatsApp-Anbieter Facebook, siehe unten).
Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer „WhatsApp“-Nachricht übermittelt werden, ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Durch die Übermittlung der Daten durch Sie gehen wir davon aus, dass Sie mit einer Beantwortung über den gleichen Kommunikationskanal einverstanden sind. Zielt der „WhatsApp“-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. b) DS-GVO.
Die Daten aus Ihren „WhatsApp“-Anfragen werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per „WhatsApp“-Nachricht übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Zielt der „WhatsApp“-Kontakt auf die Durchführung eines Vertrages ab, so werden die Daten nach Ablauf der hierfür erforderlichen gesetzlichen (handels- oder steuerrechtlichen) Speicherfristen gelöscht. Ferner löschen wir Ihre Daten und Nachrichten, sofern Sie uns gegenüber Ihre Einwilligung zur Nutzung von WhatsApp widerrufen; von dieser Löschung ausgenommen sind aus gesetzlichen Gründen solche Daten, welche im Rahmen eines Vertrages für uns erforderlich sind und handels- oder steuerrechtlichen Speicherfristen unterliegen.
Ferner informieren wir Sie, dass durch die Nutzung von „WhatsApp“ die WhatsApp Ireland Limited personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) erhält, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden. Diese Daten gibt WhatsApp an andere Unternehmen innerhalb und außerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe weiter. Weitere Informationen enthält die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp (https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy). Wir haben weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch die WhatsApp Ireland Limited. Da wir weder genaue Kenntnis über die tatsächlichen Verarbeitungsvorgänge durch WhatsApp haben noch derzeit das Datenschutzniveau in den USA als angemessen gilt, empfehlen wir, WhatsApp nicht für die Kommunikation zu benutzen oder hierüber sensible Daten auszutauschen.

4.1 Instagram
Instagram ist ein Angebot von Meta. Um aber Verwechslungen zu vermeiden, verwenden wir nachfolgend dennoch stets den Begriff Instagram, auch wenn es um den Betreiber geht.

4.2.1 Seiten Insights
Wir selbst nutzen die jeweiligen statistischen Auswertungen (Seiten-Insights), die das soziale Netzwerk uns zur Verfügung stellt. Dieses können wir derzeit nicht abstellen oder modifizieren. Wir erheben dadurch bedingt folgende Daten:
5 Statistische Zahlen zu Handlungen von Personen: Aufrufen unseres Profils, unserer Website, unseres Beitrags, Klicks auf unsere Buttons oder den Routenplaner, Interaktionen mit unseren Beiträgen sowie die Art der Interaktion/Reaktion.
6 Interaktionen sind je nach Art des Beitrags Markierungen, Kommentierungen, Teilen oder Speichern unserer Inhalte, Negatives Feedback wie bspw. Meldung als Spam oder Verbergen, Gefällt mir-Klicks, Verlassen oder Klicks auf nächste Stories, Klicks auf Links.
7 Statistische Zahlungen im Übrigen: Erreichen neuer Abonnenten durch unsere Beiträge, Reichweite, durchschnittlicher Prozentanteil eines angesehenen Videoinhalts.
Ferner werden Daten zu unserer Zielgruppe erfasst: Top-Standorte, Durchschnittsalter, Geschlecht, aktivste Zeiten, Interessen u.a.
Im Zusammenhang mit Nachrichten werden in der EU nach Angaben von Instagram keine Insights erstellt.
Soweit wir Live-Videos, Stories oder sonstiges posten, werden hierbei ebenfalls die Performance-Daten nach den o.g. Daten ausgewertet.
Die Auswertungen zu den in diesem Absatz genannten Daten erhalten wir jeweils anonymisiert, wohingegen Instagram die Daten ohne Anonymisierung erhält. Ob jemand bei Instagram eingeloggt ist, wird mithilfe von Cookies ermittelt (siehe Cookie-Richtlinie unter https://www.facebook.com/policies/cookies). Ohne Login sind die meisten Handlungen nicht möglich. Möglich ist nur das Besuchen einer Seite oder das Klicken auf ein Foto/Video, um es anzusehen.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der o.g. Daten durch uns zu statistischen Zwecken ist Art. 89 DSGVO und soweit sensible Daten betroffen sind, § 27 BDSG i.V.m. Art. 9 Abs. 1 i.V.m. Art. 22 Abs. 2 S. 2 DSGVO. Die Daten werden durch uns lediglich anonymisiert erhoben. Weitere Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen Sie durch Akzeptanz der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Sozialen Netzwerks und den darauf basierenden Beiträgen dieser.
Zweck: Wir nutzen die Daten, damit wir erfahren, mit welchen Beiträgen Sie interagieren (oder auch nicht). Mithilfe der Ergebnisse können wir unsere Zielgruppe aufbauen und erweitern sowie diesen jeweils zielgruppengerecht interessante Veranstaltungen, Informationen etc. zur Verfügung stellen und unsere Inhalte optimieren. Durch die Reichweiten- und Beitragsstatistik erkennen wir, welche Beiträge die meiste Aufmerksamkeit erhalten haben; durch die Handlungs- und Beitragsstatistik erkennen wir, wie wir Personen zu mehr Interaktion motivieren können; durch die Aufrufstatistik können wir den Content zielgruppengenau ansprechen.
Löschung: Diese Daten werden jeweils für bis zu 90 Tage zur Verfügung gestellt. Wie bereits mitgeteilt, werden die statistischen Daten erhoben, ohne dass durch uns derzeit eine Abwahlmöglichkeit besteht. Sofern Sie dies nicht möchten, können Sie dies unter Einstellungen konfigurieren, https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/. Im Übrigen bitten Sie, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in Ziff. 2 genannten Adressen zu wenden.

4.2.2 Interaktionen/Nachrichten
Wir erfassen Inhalte, Kommunikationen und sonstige Informationen, die Sie bereitstellen, wenn Sie unsere Fanpage besuchen und hierüber mit uns interagieren, siehe oben. Aufgrund dessen erheben und verarbeiten wir die von Ihnen kommunizierten Inhalte (Hashtags, Nachrichten u.a.) und die Art und Weise der Interaktionen. Wir verarbeiten jeweils den Inhalt der Nachricht sowie den Zeitpunkt. Wir weisen darauf hin, dass wir – soweit Sie selbst ein Instagram Profil besitzen – aufgrund Ihrer Interaktion auch in der Lage sind, Ihre Netzwerke (Abos) und Verbindungen nachzuverfolgen sowie die von Ihnen dort eingestellten Informationen (Beiträge etc.) einzusehen. Dabei geben Sie u.U. auch sensible Daten gem. Art. 9 DSGVO preis.
Sofern wir dies machen, dient uns dies dazu, mehr über unsere Kundenzielgruppe zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf Sie einzustellen. Wir können Ihren Namen, Ihre Beiträge und Interaktionen in einem Beitrag (Story, etc.) erwähnen und zeigen, bspw. weil Ihr Beitrag oder Ihre Interaktion als Rezension für uns dienen.
Wir nutzen die von Instagram zur Verfügung gestellte Möglichkeit eines QR-Codes. Es handelt sich dabei um einen QR-Code. Wenn Sie diesen scannen, folgen Sie unserem Instagram-Profil. Wenn Sie diesen QR-Code scannen, übermitteln Sie die gleichen Daten als wenn Sie unserem Profil folgen.
Wir weisen darauf hin, dass die Daten nicht nur von uns und Instagram einsehbar sind, sondern auch durch deren verbundene Partner/Unternehmen sowie von allen Abonnenten, Beitragsteilern, Kommentatoren und sonstigen Personen, die auf unsere Seite klicken oder auf Seiten unserer Abonnenten, Beitragsteilern und Kommentatoren surfen.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen die Abonnenten, Beitragsteiler und Kommentatoren, dadurch, dass Sie freiwillig mit unserer Fanpage interagieren in Verbindung mit der Akzeptanz der Nutzungsbedingungen von Instagram.
Die Daten werden in der Regel mit Löschung unserer Seite entfernt bzw. bei Deaktivierung vorübergehend entfernt. Im Übrigen können Sie Ihre Verbindungen zu uns löschen, indem Sie die Like-Buttons wieder deaktivieren. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen, werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Die Daten werden in unserer Instagram-Statistik für die Dauer von teilweise bis zu 24 Monaten gespeichert und dann automatisch gelöscht. Dies gilt auch im Folgenden, sofern wir hierzu nichts Gegenteiliges mitteilen. Die Erfassung Ihrer Daten können Sie verhindern, indem Sie entsprechende Privatsphäre-Einstellungen bei Instagram wählen, vgl. https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/.
Ferner können Sie uns über das Soziale Netzwerk Nachrichten zukommen lassen. In diesem Fall werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten (Name/Benutzername; Profilbild) gespeichert; sofern Sie uns Videos, Sprachnachrichten oder Bilder zusenden, werden auch die hierdurch übermittelten Informationen durch Instagram und ggf. uns verarbeitet (Bildnis, Stimme etc.). In diesem Fall willigen Sie ein, dass wir Sie gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt die Nachricht/der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten aus der Nachricht werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Zielt die Konversation jedoch auf den Abschluss eines Vertrages ab, werden die Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht; dies sind in der Regel 10 Jahre. Eine Widerrufsmöglichkeit besteht, soweit die Nachricht nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient. Bitte beachten Sie dabei, dass die Anfrage in diesem Fall u.U. nicht bearbeitet werden kann.

4.2.3 Instagram-Beiträge, -Stories, Reels und Guides
Wir nutzen auf Instagram auch Stories, Reels und Guides. Sie können diese liken, teilen und kommentieren und sonst hierüber mit uns und anderen interagieren. Aufgrund dessen erheben und verarbeiten wir die von Ihnen kommunizierten Inhalte (Hashtags, Nachrichten u.a.) und die Art und Weise der Interaktionen. Wir verarbeiten jeweils den Inhalt einer eventuellen Nachricht sowie den Zeitpunkt. Die Erfassung dient uns dazu, mehr über unsere Fans zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf diese einzustellen.
Instagram Stories mit Swipe Up-Funktion: Ab einer bestimmten Follower-Anzahl können wir Stories mit einem Swipe-Up-Link versehen und diesen posten. Wenn Sie diesen Link nutzen, wird dies statistisch erfasst (Reichweite, Anzahl Link Klicks). Die Erfassung dient uns dazu, mehr über unsere Fans zu erfahren und unsere Werbung/Produkte besser auf diese einzustellen.
Nur wir als Verfasser sehen Ihre Kommentare und Reaktionen zu den Stories. Aber wir weisen darauf hin, dass die Daten auch von Instagram verarbeitet werden. Wir können unsere Stories zudem mit verschiedenen Funktionen verbinden. Sofern Sie die Funktionen nutzen, können wir Ihre Angaben, Meinungen etc. sehen
Wir können auf unserem Profil und in Beiträgen Call-to-Action-Buttons integrieren (Anrufen sowie SMS oder E-Mail-Button). Wenn Sie diesen anklicken, können Sie uns über das gewählte Medien kontaktieren oder andere Aktionen durchführen (bspw. Reservierungen etc.).
Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen Sie dadurch, dass Sie freiwillig im Rahmen unserer Story interagieren in Verbindung mit der Akzeptanz der Nutzungsbedingungen von Instagram. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung eines Kontakts übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Nachrichten), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Die Daten aus einer Nachricht werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Zielt die Konversation jedoch auf den Abschluss eines Vertrages ab, werden die Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht; dies sind in der Regel 10 Jahre. Eine Widerrufsmöglichkeit besteht, soweit die Nachricht nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient. Bitte beachten Sie dabei, dass die Anfrage in diesem Fall u.U. nicht bearbeitet werden kann.

4.2.4 Meta Business Suite
Wir nutzen die Meta BusinessSuite, um hierüber Auswertungen zu Werbestrategien zu erstellen, unsere Werbung zu planen, unseren Shop zu erstellen und zu pflegen, Werbeanzeigen zu platzieren und auszuwerten, Anzeigenberichte zu stellen, unsere Medienbibliothek und Seiteneinstellungen zu verwalten, Beiträge zu planen und Werbekonten abzurechnen, Events zu managen, Formulare zu verwalten. Hierbei können wir auch unsere Zielgruppen festlegen.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir nur hierdurch in der Lage sind, das Soziale Netzwerk unternehmerisch sinnvoll zu nutzen, Budgets sinnvoll zu planen und unsere Kundenstrategie festzulegen. Die etwaige Nutzung der Zielgruppeneinstellungen erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir so nur die Interessenten auswählen, für die wir potentiell interessant sind und andere Personen hierüber erst gar nicht behelligt werden. Dies liegt in unserem Interesse sowie im Interesse aller Personen. Im Übrigen gilt das zu Ziff. 4.2.1 und 4.2.2 Gesagte.

4.2.5 Instagram Ads
Wir nutzen die Möglichkeit zur Promotion (Instagram Ads) mit dem Ziel mehr Profilaufrufe, mehr Websitebesucher oder mehr Nachrichten zu erhalten. Die Anzeigen werden an bestimmte Zielgruppen hinsichtlich Standort, Interessen, Alter und Geschlecht gerichtet. Die Zielgruppe wählt Instagram automatisch anhand der Personen, die unseren Abonnenten ähnlich sind; die Zielgruppe können (auch) wir einstellen. Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen Sie durch Akzeptanz der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Sozialen Netzwerks und den darauf basierenden Beiträgen dieser. Wir weisen darauf hin, dass die Daten nicht nur von uns und Instagram einsehbar sind, sondern auch durch deren verbundene Partner/Unternehmen. Die Erfassung Ihrer Daten können Sie verhindern, indem Sie bspw. nicht über Instagram auf unsere Website gehen und keinen Links folgen. Die Daten werden in der Regel mit Löschung unseres Accounts entfernt bzw. bei Deaktivierung vorübergehend entfernt. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Kommentare etc.), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Alternativ bitten wir Sie, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in Ziff. 2 genannten Adressen zu wenden. Die Erfassung Ihrer Daten können Sie zudem teilweise verhindern, indem Sie entsprechende Privatsphäre-Einstellungen wählen, vgl. https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/.

4.2.6 WhatsApp
Wir können WhatsApp mit unserem Facebook Account verbinden. Sofern Sie auf eine(n) entsprechende Werbeanzeige oder Button klicken, wird die hierüber gesandte Nachricht von Ihnen direkt auf unser Smartphone in die App WhatsApp übertragen und dort verarbeitet.
Im Zuge dieser Handlungen willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Kommunikation unter Nutzung des Dienstes „WhatsApp“ der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, verarbeiten.
Beim Kontakt über „WhatsApp“ werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert: Vorname, Nachname, Mobilfunknummer, ggf. Profilbild, ggf. Status sowie der Inhalt der Nachrichten. Soweit Sie in Ihrer Nachricht weitere Angaben zu Kommunikationskanälen machen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Anschrift), willigen Sie zudem ein, dass wir Sie gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang durch uns direkt keine Weitergabe der Daten an Dritte (bzgl. der Weitergabe an den WhatsApp-Anbieter Facebook, siehe unten).
Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer „WhatsApp“-Nachricht übermittelt werden, ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Durch die Übermittlung der Daten durch Sie gehen wir davon aus, dass Sie mit einer Beantwortung über den gleichen Kommunikationskanal einverstanden sind. Zielt der „WhatsApp“-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. b) DS-GVO.
Die Daten aus Ihren „WhatsApp“-Anfragen werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per „WhatsApp“-Nachricht übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Zielt der „WhatsApp“-Kontakt auf die Durchführung eines Vertrages ab, so werden die Daten nach Ablauf der hierfür erforderlichen gesetzlichen (handels- oder steuerrechtlichen) Speicherfristen gelöscht. Ferner löschen wir Ihre Daten und Nachrichten, sofern Sie uns gegenüber Ihre Einwilligung zur Nutzung von WhatsApp widerrufen; von dieser Löschung ausgenommen sind aus gesetzlichen Gründen solche Daten, welche im Rahmen eines Vertrages für uns erforderlich sind und handels- oder steuerrechtlichen Speicherfristen unterliegen.
Ferner informieren wir Sie, dass durch die Nutzung von „WhatsApp“ die WhatsApp Ireland Limited personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) erhält, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden. Diese Daten gibt WhatsApp an andere Unternehmen innerhalb und außerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe weiter. Weitere Informationen enthält die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp (https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy). Wir haben weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch die WhatsApp Ireland Limited. Da wir weder genaue Kenntnis über die tatsächlichen Verarbeitungsvorgänge durch WhatsApp haben noch derzeit das Datenschutzniveau in den USA als angemessen gilt, empfehlen wir, WhatsApp nicht für die Kommunikation zu benutzen oder hierüber sensible Daten auszutauschen.

4.3 YouTube
Wir stellen Videos in unseren YouTube-Kanal. Zur Auswertung dieser Videos nutzen wir die jeweiligen statistischen Auswertungen, die YouTube uns zur Verfügung stellt. Dieses können wir derzeit nicht abstellen oder modifizieren. Wir erheben dadurch bedingt u.a. folgende Daten: Anzahl der Aufrufe und Abonnenten, Zugriffsquellen, Interaktionen, Zielgruppeninformationen (Anzahl Zuschauer; Zeitpunkte, Alter Geschlecht, Länder, Sprachen etc.) Diese Auswertungen erhalten wir jeweils anonymisiert.
Ferner erheben wir Daten im Rahmen unserer Fans, unserer Nicht-Fans bzw. derjenigen Personen, die etwas kommentiert oder geteilt haben. Hierzu erfahren wir den Namen (oder auch nur den Benutzernamen), (soweit vorhanden) das Profilbild, den Zeitpunkt und die Bewertung und darüber wiederum die von den Personen öffentlich zur Verfügung gestellten Informationen, insbesondere zu deren eigenen YouTube-Aktivitäten. Sofern Sie unseren Kanal abonnieren, erhalten Sie von YouTube eine Benachrichtigung über neu von uns eingestellte Videos und sehen diese auch in Ihrem Abo-Feld. Nur durch die Daten erfahren wir, welche Maßnahmen sich unsererseits lohnen und ob unsere Videos beim Publikum ankommen. Hierdurch können wir unsere Inhalte optimieren.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen Sie durch Akzeptanz der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Sozialen Netzwerks und den darauf basierenden Beiträgen dieser.
Die statistischen Daten sowie die Kommentare werden von uns erhoben und verarbeitet. Darüber hinaus werden diese Daten durch das soziale Netzwerk und mit denen verbundene Partner/Unternehmen etc. verarbeitet. Die öffentlichen Kommentare und Bewertungen eines Videos sowie das Abonnement unseres Kanals/Videos sind nicht nur von uns und dem sozialen Netzwerk sowie deren verbundene Partner/Unternehmen einsehbar, sondern auch von allen Abonnenten, Beitragsteilern, Kommentatoren und sonstigen Personen, die auf unser Video klicken.
Wir können ferner aufgrund einer Zielgruppenauswahl bewirken, dass unsere Videos direkt an unsere Zielgruppe ausgespielt wird. Die Zuordnung wird aber von YouTube vorgenommen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir nur so feststellen können, ob sich der Aufwand, der sich aus der Erstellung eines solchen Videos ergibt, auch lohnt und um unsere Videos ggf. auch zielkundenorientierter gestalten zu können.
Die statistischen, anonymisierten Daten sind gemäß den unveränderbaren Einstellungen von YouTube für die von YouTube angegebene Dauer abrufbar. Die übrigen Interaktionsdaten werden mit Löschung unserer Seite unwiderruflich entfernt.
Wie bereits mitgeteilt, werden die statistischen Daten erhoben, ohne dass durch uns derzeit eine Abwahlmöglichkeit besteht. Aus diesem Grund können wir aus technischen Gründen Ihr Widerspruchsrecht nicht einhalten. Wir bitten Sie daher, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in Ziff. 2 genannten Adressen zu wenden. Ferner besteht eine Widerspruchsmöglichkeit hins. der Kommentare wie folgt: Wir können Kommentare auf Anfrage löschen, aber auch, sofern wir deren Inhalte als rechtswidrig bewerten. Hinsichtlich der weiteren Interaktionen bitten wir Sie, sich an YouTube selbst zu wenden, da wir hierauf ebenfalls keinen Einfluss haben. Sofern Sie ferner keine Erhebung Ihrer Daten wünschen, können Sie Ihre Privatsphäre entsprechend einstellen unter https://myaccount.google.com/privacycheckup?utm_source=pp&utm_medium=Promo-in-product&utm_campaign=pp_intro&hl=de.

5. Rechte der betroffenen Person uns gegenüber

Im Nachfolgenden möchten wir Sie auf Ihre Rechte hinweisen. Wir bitten dabei zu beachten, dass wir leider nur bedingt Auskunft geben können, weil die von dem sozialen Netzwerk erhobenen Daten bei uns anonymisiert eingehen, d.h. wir erheben in dem Sinne nur anonymisierte Daten. Daher können wir eine Anfrage auch keiner Person zuordnen. Wir können Ihre Identität jedoch insoweit zuordnen und Ihnen insoweit Ihre Rechte gewährleisten, als wir Ihre Daten direkt erheben, bspw. aufgrund einer Anfrage, eines Likes etc.

5.1 Rechte uns gegenüber
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.
Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung gespeicherter Daten zu verlangen. Die Löschung ist nur möglich, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, soweit Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und wir die Löschung ablehnen, Sie die Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen oder sofern Sie Widersprich gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.
Soweit die Datenerhebung auf einer Einwilligung beruht, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. In Folge dessen dürfen wir diese Daten für die Zukunft nicht weiter verarbeiten.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO.
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten gem. Ziff. 2 oder an den unter Ziff. 2 genannten Verantwortlichen. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach.
Im Übrigen verweisen wir nachfolgend auf die Besonderheiten der jeweiligen Sozialen Netzwerke:

5.2 Facebook
Entsprechend der zwischen Facebook Ireland und uns getroffenen Vereinbarung über die Verarbeitung von Insights-Daten ist Meta Platforms Ireland Ltd. dafür verantwortlich, bei Anfragen Informationen über die Verarbeitung der vorgenannten Seiten-Insights bereitzustellen. Wir werden daher Ihre Anfrage mit Namen und E-Mail-Adresse an Meta Platforms Ireland Ltd. weiterleiten, welche uns bei der Beantwortung bzw. Umsetzung der Anfrage behilflich ist.
Meta Platforms Ireland Ltd. hat auch im Übrigen die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der Insights-Daten gem. § 2 Abs. 1 übernommen und hat zugesichert, sämtliche Pflichten betr. die Verarbeitung der Daten insbes. die Betroffenenrechte zu erfüllen. Dementsprechend sind weitergehende Betroffenenrechte auf Berichtigung, Übertragbarkeit, Löschung und Widerspruch ebenfalls bei Meta Platforms Ireland Ltd. geltend zu machen (siehe Ziff. 2). Für Beschwerden gegen Meta Platforms Ireland Ltd. und uns betreffend der Verarbeitung von Daten für Seiten-Insights wurde die irische Datenschutzkommission, vgl. https://www.dataprotection.ie/ für zuständig erklärt. Soweit Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c) oder e) DSGVO ist, ist für Beschwerden die in Ziff. 5.1 genannte Aufsichtsbehörde zuständig.

5.3 Sonstige Netzwerke
Im Übrigen haben die sozialen Netzwerke keine expliziten Umsetzungsmaßnahmen für die datenschutzrechtlichen Betroffenenrechte getroffen, so dass wir Ihnen derzeit nur dazu raten können, die nachfolgenden Rechte gegenüber dem sozialen Netzwerk geltend zu machen. Soweit es um Daten geht, welche Sie uns gegenüber bekannt geben, werden wir ebenfalls, soweit uns dies technisch möglich ist, umsetzen.

6. Verarbeitung von Daten durch das Soziale Netwzwerk sowei Weiterleitung von Daten

Das soziale Netzwerk erfasst von Ihnen diverse Informationen. Wir können Ihnen leider nicht angeben, für welche Zwecke, in welchem Umfang, wie lange, auf welche Weise und an welche Empfänger die Daten bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk verarbeitet werden. Wir verweisen daher hins. der Daten sowie hins. der Zwecke, für die die Daten erhoben werden, sowie betreffend die Empfänger dieser Daten auf die Datenschutzerklärung des jeweiligen Netzwerks.
Die Weitergabe von Daten erfolgt damit auch an Partner und Unternehmen in Länder außerhalb der europäischen Union, insbesondere in die USA, welche nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein ausreichendes Datenschutzniveau aufweisen.
Auch gegenüber dem Sozialen Netzwerk stehen Ihnen die Rechte der DSGVO zur Verfügung:

  • Sie haben das Recht, jederzeit über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.
  • Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.
  • Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO.
  • Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs ist jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn, es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an die unter Ziff. 2 genannte Adresse des Sozialen Netzwerks. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich bei der jeweils dort benannten zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Diese sind ebenfalls – soweit bekannt – unter Ziff. 2 genannt.
Des Weiteren können Sie in den sozialen Netzwerken jeweils durch entsprechende Einstellungen Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von bestimmten Daten widerrufen bzw. diesen widersprechen. Hierzu verweisen wir Sie jedoch auf die Anbieter:

6.1 Facebook
Nähere Informationen zum Datenschutz erfahren Sie unter http://de-de.facebook.com/about/privacy sowie https://www.facebook.com/policies/cookies. Da von Facebook aber auch Informationen zu den Endgeräten der Nutzer gespeichert wird, ist Facebook eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Darüber hinaus ist Facebook in der Lage, nachzuvollziehen, dass Sie unsere Seite besucht haben und wie Sie diese genutzt haben.
Meta Platforms Ireland Ltd. hat seinen Sitz in den USA. Damit erfolgt die Übermittlung der Daten auch in die USA. Die Übermittlung dorthin ist derzeit aufgrund des Urteils des Europäischen Gerichtshofs kritisch. Wir haben mit Meta betreffend Facebook diverse Vereinbarungen zum Schutz der personenbezogenen Daten getroffen,

Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://www.facebook.com/settings?tap=ads.

6.2 Instagram
Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://help.instagram.com/519522125107875 und https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig. Im Übrigen weisen wir auf folgendes hin:
Instagram als Teil von Meta Platforms Ireland Ltd. hat seinen Sitz in den USA. Damit erfolgt die Übermittlung der Daten auch in die USA. Die Übermittlung dorthin ist derzeit aufgrund des Urteils des Europäischen Gerichtshofs kritisch. Wir haben mit Meta betr. Instagram einen Vertrag gem. den Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission geschlossen.
Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/.

6.3 YouTube
Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de DSE und https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de.
Google hat seinen Sitz in den USA. Damit erfolgt die Übermittlung der Daten auch in die USA. Die Übermittlung dorthin ist derzeit aufgrund des Urteils des Europäischen Gerichtshofs kritisch. Wir haben mit Google folgende Vereinbarungen zum Schutz der personenbezogenen Daten getroffen:
https://business.safety.google/adsprocessorterms/sccs/.
Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://myaccount.google.com/privacycheckup?utm_source=pp&utm_medium=Promo-in-product&utm_campaign=pp_intro&hl=de.

7. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktiken und diese Bestimmungen abzuändern, um sie gegebenenfalls an Änderungen relevanter Gesetze bzw. Vorschriften bzw. Rechtsprechung oder Vorgaben der Datenschutzbehörden anzupassen oder Ihren Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Mögliche Änderungen unserer Datenschutzpraktiken werden an dieser Stelle bekannt gegeben. Beachten Sie hierzu bitte das aktuelle Versionsdatum der Datenschutzerklärung.